Quicklinks

Suche

Hochschulwahl


Zeitplan für die Hochschulwahlen 2017

ab 08.02.2017 Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses
ab 24.03.2017 Bekanntmachung des Wahlausschreibens
08.05. - 22.05.2017 Einreichung der Wahlvorschläge (Ende: 16:00 Uhr)
16.05. - 23.05.2017 Auslegung des Wählerverzeichnisses (09.00 - 16:00 Uhr)
ab 06.06.2017 Bekanntgabe der zugelassenen Wahlvorschläge
06.06.2017 Fristende für Briefwahlbeantragung
13.06.2017 Fristende für Briefwahlbeantragung bei persönlicher Entgegennahme
20.06.2017 (09.00 - 16.30 Uhr) Stimmabgabe
21.06.2017 (09.00 - 15.00 Uhr) Stimmabgabe


Wann wird gewählt?

Die Hochschulwahlen finden am 20. und 21. Juni 2017 statt;
die Wahllokale sind am 20. Juni von 09:00 bis 16:30 Uhr und am 21. Juni von 09:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.

  

Wo wird gewählt?

Wo genau gewählt werden kann, hängt von der Fakultät ab, an der du eingeschrieben bist. Ausschlaggebend ist, was auf deiner Immatrikulationsbescheinigung steht. Wenn du dir nicht sicher bist, dann schaue im QIS-Portal nach. Dort kannst du dir auch deine Wahlbenachrichtigung ausdrucken, die du in der Navigation unter 'Studienbescheinigungen' findest.

Fakultät Gebäude, Ebene Raum
Katholisch-Theologische Fakultät Gebäude D, Ebene 4 4144
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Gebäude JEbene 1 1207
Juristische Fakultät Gebäude H, Ebene 1 1015
Phil.-Hist. Fakultät und Phil.-Soz. Fakultät Gebäude D, Ebene 2 2101
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Gebäude T, Ebene 1 1005
Fakultät für Angewandte Informatik Gebäude N, Ebene 1 1056

Wie wird gewählt?


In deinem Wahllokal meldest du dich bei den Wahlhelfern mit deinem Studierendenausweis als Wahlberechtigter an. Danach erhältst du gesondert deine unmarkierten Wahlunterlagen, die geheime Wahl bleibt also sichergestellt.

In der Wahlkabine kannst du pro Wahlzettel unterschiedlich viel Kreuze machen:

EULe: Hier hast du zwei Stimmen. Du kannst sie entweder einem Wahlvorschlag - und damit den ersten beiden Person dort - oder direkt auf die Personen verteilen.

Fakultätsrat: Hier hast du zwei Stimmen. Du kannst sie entweder mit nur einem Kreuz einem Wahlvorschlag - und damit den ersten beiden Personen des Vorschlags - oder direkt einer Person (gehäuft) oder zwei Personen aus dem gleichen Wahlvorschlag geben.

studentischer Konvent: Hier hast du vierzehn Stimmen. Du kannst diese entweder mit nur einem Kreuz an den Wahlvorschlag deiner Wahl - und damit den ersten vierzehn Kandidaten des Wahlvorschlags - vergeben oder direkt auf Personen aus dem Wahlvorschlag verteilen. Hier kannst du bis zu drei Stimmen an eine Person vergeben. Insgesamt solltest du wieder auf 14 Stimmen kommen.

!Unbedingt beachten!

Bitte beachte, dass Du deine Stimmen nicht über mehrere Wahlvorschläge verteilen kannst! Alle Kreuze eines Wahlzettels müssen innerhalb eines Vorschlages bleiben. Ansonsten ist dein Wahlzettel ungültig!

Warum wählen gehen?

An nur wenigen Universitäten Deutschlands haben Studierendenvertreter so viel Mitspracherecht wie in Augsburg.

Mit deinen Stimmen wählst du, welche Hochschulgruppe dich sowohl gegenüber der gesamten Universität als auch gegenüber der Fakultät vertritt. Außerdem entscheiden die von dir gewählten Vertreter in den Studienzuschusskommissionen, sowohl auf Ebene deiner Fakultät als auch zentral für die Universität, über die Verwendung der Studienzuschüsse!

  

Was wird gewählt?

Man bekommt drei Wahlzettel - für die EULe (Erweiterte Universitäts-Leitung), für den Fakultätsrat und für den studentischen Konvent.

In der EULe sitzen zwei studentische Vertreter, die an den Entscheidungen dort beteiligt sind. Sie werden direkt gewählt.

Im Fakultätsrat sitzen zwei studentische Vertreter. Sie entscheiden dort mit und sind, zusammen mit den Dekanen und Studiendekanen, Mitglieder der Studienzuschusskommission der jeweiligen Fakultät. Je nach Fakultät entfallen mehrere weitere Sitze auf den StuRa (Studierendenrat), der Studierendenvertretung auf Fakultätsebene.

Die genannten studentischen Vertreter aus dem Fakultätsrat bilden zusammen mit vierzehn direkt gewählten Vertretern den studentischen Konvent. Dieser wählt unter anderem den studentischen Sprecherrat, der auf gesamtuniversitärer Ebene in der Studienzuschusskommission sitzt, und den AStA (Allgemeiner Studierenden Ausschuss), das ausführende Organ der Studierendenvertretung auf fakultätsübergreifender Ebene.

Wahlergebnisse – Ihr habt gewählt

Das Ergebnis der Hochschulwahlen 2016 steht fest und kann nachfolgend eingesehen werden:

Wahlergebnisse 2016

Bitte beachte:

Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Garantie übernommen. Die Ergebnisse basieren auf den Wahlaushängen vor dem Büro der Studentenkanzlei.

Änderungen durch Rücktritte der zukünftigen MandatsträgerInnen, Korrekturen o.Ä. können das hier veröffentlichte Ergebnis noch verändern.