Suche

Referat für Gender & Gleichstellung

Das Referat für Gender und Gleichstellung setzt sich aus verschiedenen engagierten Student*innen zusammen und realisiert verschiedene Projekte und Ideen. Wir arbeiten zu unterschiedlichen Themen: organisieren Vorträge zu neusten wissenschaftlichen Diskursen über Gender und Gleichstellung und Feminismus, bieten Plattformen für alle Studierenden für kritische Diskussionen zu politischen Entwicklungen und veranstalten Workshops zum intensiven Bearbeiten und dem Umgang von Themen wie Sexismus oder sexueller Belästigung sowie Infoveranstaltungen zu Verhütung, Menstruation oder Sexualität*en. Wir freuen uns immer über Anregungen und neue Ideen für Projekte sowie über die aktive Mitgestaltung von anderen Studierenden

Aufgaben des Referats

Referent*innen

lea beck-knoll_

Lea Beck-Knoll

Freie Mitarbeiter*innen

Platzhalter_in
N.N.

Kontakt:
gleichstellung@asta.uni-augsburg.de

Post:
AStA
Referat für Gender und Gleichstellung
Universitätsstr. 2
86135 Augsburg

Soziale Medien:
Facebook: www.facebook.com/GenderGleichstellungAugsburg/

Projekte des Referats

Veranstaltungsreihe (seit SoSe18)
- Theater Kormoran „Rosa-Blau - Ein Besuch in der Differenzverwaltung“
- Informationsstand „Hoch die Tassen“ zu Menstruationshygienetag
- Filmabend und Diskussion Dr. des. Debora Frommeld und Ann Kristin Augst — „Embrace – du bist schön“
- Argumentationstraining gegen Sexismus in Kooperation mit dem Netzwerk für Demokratie und Courage
- Vortrag „Sicherheit im Nachtleben“ bei der 1. Augsburger Sicherheitskonferenz
Das Programm des SoSe 2018 findest du auch hier.

Feministischer Lesezirkel (seit WiSe 2018/18)
Einmal im Monat treffen sich Lesefreudige und diskutieren in gemütlicher Runde über spannende, aktuelle Essays und Romane. Wir freuen uns immer über neue Gesichter. Per Mail an unsere Referatsadresse oder an unserer Wand im Gebäude D erfährst du, welches Buch im nächsten Monat gelesen wird.

vergangene Projekte

Queere Ringvorlesung (WiSe 2017/18)
- Eva Marie Pörnbacher – „Exakt neutral. Wie wir geschlechtsspezifische Benachteiligung in der Arbeitswelt verhindern können“
- Florian Cristobal Klenk (TU Darmstadt) – „Queere Impulse zur Professionalisierung von (MINT) Lehrer*innen“
- Sigrid Schmitz (HU Berlin) – „Zwischen Biologie und Kultur: Aktuelle Ansätze der Geschlechterforschung in den Naturwissenschaften“
- Christine Vogt‐William (FAU Erlangen‐Nürnberg) – „Transgender People of Colour Autobiographies: The Lady Chablis‘‚Hiding my Candy‘ and A. Revathi‘s ‚The Truth About Me‘“
- Alexandra Manzei (Universität Augsburg) – „Alle heißt nicht Jede*r. Warum der Feminismus nicht ohne die Kategorie der ‚Frau‘ auskommt“
- Ann Kristin Augst (Universität Augsburg) – „Geschlecht_er und Sexualität_en in Film und Fernsehen –Zur Normalisierung und Exotisierung des_der Anderen‘“
Das Plakat der Veranstaltung findest du auch hier.

Autonomes Seminar „Sex[y] is mus[s]?!“ (SoSe 2017)
- Auftaktveranstaltung und Eröffnung der Ausstellung „Gegen die Wand“
- Vortrag von Dr. Imke Schmincke (Gender Studies, LMU München): „Feminismus zwischen Forschung und Politik. Von der Frauenbewegung zur Geschlechterforschung & Gendermainstreaming“
- Workshop mit Mithu Sanyal: „RAPE REVISITED – Grenzen, Respekt und Konsens“
- Vortag von Prof. Dr. Jens Luedtke (Soziologie): „Hegemoniale Männlichkeit und Feminismus“
- Vortrag und Diskussion über „Ni una muerte más!“ – „Nicht eine Tote mehr!“
- Film und Diskussion mit Resseurin Isabell Suba, Ann Kristin Augst und Matthias Roche (Soziologie): „Männer zeigen ihre Filme & Frauen zeigen ihre Brüste“
- Vortrag von Dr. Sasa Bosancic (Soziologie) & Rebecca Gulowski (Politik): „Sexismus im Diskurs: (Un-)fassbare Ordnungen sexualisierter Gewalt
- Vortrag von Anna-Lena Zech (Beratungsstelle Wildwasser): „Sexismus = sexualisierte Gewalt?“
- Vortrag von Dr. med. Christa Rottscheidt (Beratungsstelle Pro Familia): „Hormonfrei verhüten. Bewährtes und neue Möglichkeiten“
- Offene Fragerunde mit Dr. med. Christa Rottscheidt (Beratungsstelle Pro Familia): „Let’s talk about sex“
Das Programm findest du auch hier.