Suche

Der Ältestenrat


 

Mitglieder der Ältestenrates

  • Andreas Hensold
  • Corinna Höckesfeld
  • Jessica Schreyer
  • Moritz Reiser
  • Felix Baumann
Kontakt: aeltestenrat@asta.uni-augsburg.de

Stand 09.11.2015

Der Ältestenrat ist ein neutrales, beratendes Kontroll- und Schlichtungsorgan der Studierendenvertretung.

Die Mitglieder des Ältestenrats werden mit der Mehrheit von zwei Dritteln der Mitglieder des Studentischen Konvents gewählt.

Dies sollen ehemalige Mitglieder der Studentischen Selbst- und Mitverwaltung sein und dürfen nicht gleichzeitig Mitglieder eines anderen Organs der Studierendenschaft oder der Studentischen Mitverwaltung sein.

Der Ältestenrat hat folgende Befugnisse:

  • uneingeschränktes Informationsrecht
  • Aufhebung satzungswidriger Beschlüsse
  • Rederecht in jeder Sitzung des Studentischen Konvents und des Allgemeinen Studierendenausschusses
  • Einspruchsrecht gegen die Beschlüsse des Studentischen Konvents
  • Überwachung von Wahlen im Hinblick auf die allgemeinen Wahlgrundsätze

 

Selbstverständnis

Der Ältestenrat ist gemäß § 17 Absatz 4 der Grundordnung der Universität Augsburg ein „neutrales, beratendes Kontroll- und Schlichtungsorgan“.

Unter diesem Grundsatz sehen wir uns als überfakultäre und überfraktionelle Kontroll- und Beratungsinstanz. Daher versteht sich der Ältestenrat als unpolitisches Gremium. Stellungnahmen und Äußerungen des Ältestenrates sind daher keine politischen Äußerungen, sondern als nicht wertende und unpolitische Anregungen, Hinweise und Informationen zu verstehen.

Nach diesem Selbstverständnis haben wir als Gremium sowohl die Pflicht als auch das Recht, die Mitglieder der studentischen Selbstverwaltung beratend zu unterstützen und bei Fragen und Problemen inhaltlicher wie formeller Art unabhängige Hilfe zur Verfügung zu stellen. Wir bitten die Mitglieder der studentischen Selbstverwaltung zur Kenntnis zu nehmen, dass alle Äußerungen, die der Ältestenrat in seiner Gesamtheit trifft, als solche gekennzeichnet werden. Ebenfalls werden persönliche Meinungsäußerungen von einzelnen Mitgliedern als solche gekennzeichnet und stehen nicht stellvertretend für die Meinung des gesamten Ältestenrates. Jedoch sollte es im Sinne aller Studierendenvertreter sein, dass bei den Diskussionen in den Gremien des studentischen Konvents und des Allgemeinen Studierendenausschusses der Ältestenrat gehört wird.